Der Neptun in der Astrologie

Neptun

 

Der Planet Neptun ist der äußerste Planet in unserem Sonnensystem. Er wurde erst im Jahre 1846 entdeckt und zählt zur Gruppe der Eisplaneten. Aufgrund seiner großen Entfernung zur Erde ist er mit dem bloßen Auge nicht erkennbar und kann nur mit einem guten Teleskop beobachtet werden.

Er hat in etwa die gleiche Größe wie der Uranus und ist der viertgrößte Planet in unserem Sonnensystem. Er gleicht ihm auch von seiner Zusammensetzung und ähnlicher Färbung. Die blaue Farbe kommt durch den hohen Anteil an Wasser zustande. Sein Kern ist eine Mischung aus Eis und Gestein.

Der Neptun braucht über 160 Jahre, um die Sonne einmal zu umrunden. Damit ist er der Planet mit der langsamsten Umlaufbahn um unsere Sonne. Wie alle anderen Gasplaneten ist seine Rotation um die eigene Achse verhältnismäßig schnell und er benötigt dafür nur ca. 16 Stunden.

 

Bereits im 17 Jahrhundert wurde der Neptun von dem Wissenschaftler Galileo Galilei gesichtet, allerdings fälschlicherweise als Mond des Jupiter klassifiziert.

Historischer Kontext

Bei seiner Entdeckung wurde der Planet Neptun dem griechischen Gott Poseidon zugeordnet. Poseidon ist der Gott des Wassers und der Meere mit einem Dreizack Zepter. Er gilt als Bruder des Zeus und teilt sich mit ihm viele Eigenschaften.

Nach der Entmachtung von Kronos teilten Zeus, Hades und Poseidon die Welt in drei Machtbereiche auf. Poseidon durfte ab dann über die Meere herrschen, blieb aber immer in starker Konkurrenz zu seinem Bruder Zeus und entwickelte Neid auf sein Himmelsreich.

Für die Menschen war er ein gutmütiger und weiser Herrscher. Er half ihnen auf hoher See und half ihnen neues Land dem Meer abzuringen.

Die Bedeutung des Neptun in der Astrologie Heute

Der Planet Neptun zählt zu den geistigen Planeten. Ebenso wie seine Zusammensetzung geht es dabei um nichts materielles, sondern vielmehr um alles was darüber hinausgeht. Noch stärker als Uranus symbolisiert er das Grenzenlose.

Er steht damit für die Sehnsucht des Menschen in einer Gesamtheit aufzugehen, sich einem größeren Ziel zu unterwerfen und nach höheren Erkenntnissen zu streben. Gleichzeitig steht er für Fantasie und Inspiration.

Er kann damit in Verbindung zu anderen Aspekten des Horoskopes diese Eigenschaften auf eine empfindliche Weise verstärken oder intensiver machen.

In der Astromedizin werden dem Neptun die Füße zugeordnet, die eine Außengrenze des Menschen darstellen und gleichzeitig in starker Verbindung zur Außenwelt stehen.

Eine Assoziation mit dem dritten Auge wird auch oft vorgenommen. Der Neptun spiegelt dort das nicht materielle und spirituelle Wesen des Menschen wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.