Der Mars in der Astrologie

Mars

 

Der Planet Mars ist der erste Planet, der sich in einer Umlaufbahn außerhalb der Umlaufbahn um die Sonne befindet. Er ist damit ein direkter Nachbar der Erde. Er braucht allerdings ganze 2 Jahre und damit schon um einiges länger um die Sonne zu umkreisen.

Sein zweiter Name „roter Planet“ kommt daher, dass er förmlich verrostet. Eine metallene Oberfläche oxidiert mit der Luft und sorgt für seine braun-rote Färbung, die mit einem einfachen Teleskop von der Erde aus gesehen werden kann.

An den beiden Polseiten befinden sich großflächig vereiste Stellen. In Äquatornähe kann es dagegen mit 20 Grad Celsius warm werden. Trotzdem liegt die durchschnittliche Temperatur auf dem Mars bei minus 55 Grad Celsius.

 

Auch seine Luftzusammensetzung ist mit einem Anteil von über 95% CO2 für den Menschen nicht genießbar. Durch seine geringe Größe und unregelmäßigen Jahreszeiten konnte sich keine starke Atmosphäre bilden.

Historischer Kontext

Der Mars wurde in der Geschichte dem Krieg zugeordnet. Es ist anzunehmen, dass seine rötliche Färbung, die schon sehr früh über Teleskope zu beobachten war, maßgeblich dazu beitrug. Er stand für Feuer, für Zerstörung und schreckliche Katastrophen.

Die Griechen nannten ihn Ares und machten ihn zu einem der wölf olympischen Gottheiten, dem Kriegsgott. Er hatte großen Einfluss auf Politik und religiösen Praktiken. Seine beiden Monde werden dabei als seine Pferde dargestellt, er selber sitzt auf einem Streitwagen und zieht in erster Reihe in den Krieg.

Auch die römische Kultur bediente sich seiner griechischen Wurzeln und erhob ihn zu einem Kriegsgott. Sie verstanden es, den Mars in das Bewusstsein der Bevölkerung tief zu verankern und es entstanden eine Vielzahl an volkstümlicher Bräuche, die dem Kriegsgott huldigten. So war der März, der Monat des Frühlingsbeginn im geweiht.

Die Bedeutung des Mars in der Astrologie Heute

Auch heute noch werden dem Mars handelnde, tatkräftige und kraftvolle Merkmale zugeordnet. Er zeigt die männliche Qualität eines Horoskopes und repräsentiert die Tatkraft und den Impuls zum Handeln.

Der Planet Mars kann dabei sowohl beschützende und erhaltende Eigenschaften mit sich bringen, als auch mit seiner Kraft Dinge zerstören und in Unordnung bringen. Er steht für Mut, aber auch für die Furcht schlechthin.

In der Astromedizin werden dem Planeten Mars das Blut und die Muskeln zugeordnet. Er gilt sogar als das Symbol für das männliche Geschlechtsorgan und wird mit der Galle des Menschen in Verbindung gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.